Futurama – Rebirth und mehr

Vor einer Woche ging es mit Futurama nach langer Pause beim einem neuen Sender weiter. Inzwischen sind drei Episoden bei ComedyCentral gesendet worden. Heute habe ich mir diese angesehen und muss sagen, die Serie hat nichts von ihrem bisherigen Humor und Charme einbüßen müssen. Während in der ersten Episode der neuen Staffel (die wievielte ist das eigentlich? Ich steige bei der Zählweise irgendwie nicht mehr durch) widmete sich das Ende des Universums aus den Direct-to-DVD Filmen rückgängig zu machen. In der zweiten ging es um das Ende der Welt (und war Storymäßig die schwächste der dreien). In der Episode von vergangener Woche hat man sich dann Apple gewidmet und ein eyePhone an die Neu New Yorker gebracht – mein bisheriges Highlight der Staffel.

ProSieben will die neue Staffel übrigens bereits im Herbst zeigen. Wenn sich das bewahrheitet, ist die Wartezeit für das deutsche Publikum ja recht erträglich.



  • Die Wartezeit mag es sein – die Syncro war bei Futurama nur nie wirklich erträglich. Ich sage nur verrottete Beeren.