Der überraschte Günther

Günther Jauch (RTL)

Da gucke und ich seit ewigen Zeiten mal wieder Stern TV und hätte im Vorfeld nicht erwartet, dass es so interessant wird. Das Thema war ein Familienvater, welcher den ganzen Monat arbeitete und nur 150 EUR mehr bekam, als ein Hartz IV Empfänger. Aber die Tatsache, dass Günther Jauch den Mann verdächtig oft fragte, warum er nicht lieber zu hause bleiben würde, das das interessante an diesem Gespräch. Das war dieser Dialog:

  • Jauch: Darf ich fragen, wen Sie gewählt haben?
  • Vater: mh, naja, das habe ich ja bereits angedeutet. Eher im rechten Lager.
  • Jauch: Ahh, CDU.
  • Vater: nein, NPD. Die Ausländer nehmen mir ja die ganze Arbeit weg …..

So überrascht wie in diesem Augenblick, war der Herr Jauch in 15 Jahren Stern TV bestimmt nicht oft.



  • Petra Reinhard

    Also der Beitrag gestern aben hat mich echt erschüttert. Aber ich kenn es ja auch. Geh für 650 Euro im Monat halbtags arbeite, bin geschieden, vom Vater meines Kindes kommt kein Cent, weil die Ämter sagen sie können ihn nicht zwingen zu arbeiten. Nein, ihn nicht, aber mich schon, weil ich ja das kind hab und es erziehen mus. Es ist einfach brutal hier in Deutschland zu leben. Jetzt hatte ich 6 Jahre UVG, aber der steht mir jetzt auch nicht mehr zu. Eine andere unterstützung bekomm ich auch nicht, weil ich ja LEIDER bei meinen Eltern wohne also steht mir nix zu weil ich ja nicht hilfrbedürfig bin. Ich frage nun wo leben wir eigentlich???? Am besten ist es hier in Deutschland wenn man Ausländer ist denn die bekommen alles in den Arsch geschoben. Nur als deutscher kannst ferecken. Sollen doch die hohen Tiere und Sportler mal kürzer trete mit ihrem Lohn. Was brauchen die Millionen von Euro??? Ich sag nur Armes Deutschland. Ich würde aufräumen wenn ich am langen Hebel sässe das sag ich euch.