US-Seasonstart: How I Met Your Mother

How i met your mother

Achtung, Spoiler!

Die vierte Staffel der erfolgreichen Comedyserie endete mit nur einem wichtigen Cliffhanger: wer wird die Mutter? Natürlich war auch eine Beziehung zwischen Barney und Robin mit einem Fragezeichen versehen, aber als Cliffhanger würde ich dies nicht bezeichnen. Wie dem auch sei, die Serie ging genau mit diesem Thema weiter. Barney und Robin versuchten ihre Sexbeziehung (mehr wäre es nicht, betonten sie) vor den Freunden geheim zu halten. Das hat natürlich nicht funktioniert. Besonders Lilly leidet darunter, dass das neue Paar die Beziehung leugnet. Nach einem Becher Eiscream entscheidet sich Lilly kurzerhand die beiden einzusperren, bis die Sache geklärt ist. Da weder Barney noch Robin sich eingestehen wollen, in einer echten Beziehung zu sein, täuschen sie Lilly einfach vor, sie wären in einer echten Beziehung und gehen anschließend zum Brunch…

Währenddessen hat Ted seinen ersten Arbeitstag als Professor für Architektur und landet prompt im falschen Kurs. Da er Fragen erst zum Ende der Vorlesung zugelassen hat, erfährt er unglücklicherweise erst später, dass er sich im falschen Kurz befindet. Am Ende dreht sich aber alles zum guten Ted freundet sich mit dem neuen Job an.

Alles in allem eine sehr gute Episode mit sehr viel Humor (besonders auf Seiten Lilly und Ted). In der fünften Staffel soll Ted seiner zukünftigen Frau endlich näher kommen und auch für die anderen Charaktere wird es laut den Produzenten einschneidende Erlebnisse geben. Ich bin gespannt und freue mich auf diese Season!

How I Met Your Mother, immer Montags auf CBS!