61st Emmy Awards – Die Gewinner

PHO-09Jul15-169760

Nachdem vergangene Nacht (unserer Zeit) nun die 61st Emmys verliehen wurden sind natürlich auch die Gewinner bekannt. Überraschungen blieben allerdings aus. Wenn man eine Wiederholung der Aufzeichnung aus dem vergangenen Jahr ausgestrahlt hätte und nur die sensationelle Moderation von Neil Patrick Harris hereingeschnitten hätte, wäre das wohl nur wenigen aufgefallen. Der Grund: sehr viele Preisträger aus 2008 erhielten auch dieses Mal den begehrten Emmy.

Großer Favorit unter den Nominierungen war die US-Comedyserie 30 Rock (wird bei uns zur Zeit bei TNT-Serie im Pay-TV ausgestrahlt). Die Serie hatte 22 Nominierungen. Die Auszeichnung bekam sie dann schließlich für die beste Comedyserie und auch Hauptdarsteller Alec Baldwin ging nicht leer aus. Als beste  Hauptdarstellerin wurde Toni Collette (United States of Tara) ausgezeichnet. Nebendarsteller einer Comedyserie wurden Jon Cryer (Two and a half Men) und Kristin Chenoweth aus der bereits abgesetzten Serie Pushing Daisies.

Als beste Drama Serie darf sich erneut Med Man bezeichnen. Glenn Close wurde in diesem Block für ihre Rolle in Damages als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Bryan Cranston erhielt den Preis für seine Rolle in Breaking Bad. Aber auch die bekannten Serien LOST und 24 gingen nicht aus. Hier konnten die Nebendarsteller Michael Emerson und Cherry Jones einen Emmy mit nach Hause nehmen.

Erwähnenswert ist vielleicht noch die beste Nebendarstellerin einer Miniserie. Den Preis nahm Shohreh Aghdashloo für House of Saddam mit nach Hause. Hauptdarstellern in dieser Kategorie wurde Jessica Lange mit Grey Gardens.

Großer Höhepunkt des Abends war aber Moderator Neil Patrick Harris (How i met your Mother). Er sorgte für eine gute Atmosphäre während der Verleihung, indem er die Laudatoren stets mit alten und unbekannten Rollen ihrer Vergangenheit vorstellte. Außerdem hat er sich als Doctor Horrible in die Show eingehackt und das Fernsehen kurzerhand für tot erklärt. Sehr schön war auch seine Gesangseinlage zu Beginn der Show.

Eine vollständige Liste der Emmy Gewinner aus diesem Jahr und auch der anderen Kategorien (zum Beispiel Reality) findet ihr bei den Kollegen von Serienjunkies.de.



  • Na immerhin gab es für 24 auch einen Emmy – hatte schon befürchtet, als ich das gelesen habe, dass nichts dabei sein würde.
    Aber die letzten Staffeln haben ja auch immer alle möglichen Preise abgeräumt.