Mobiles Skype bei T-Mobile

Dass T-Mobile die mobile (UMTS) Skype Nutzung verboten hat, dürfte den meisten nicht entgangen sein. Die neue iPhone App ist damit nur im W-Lan-Netzwerk nutzbar. Nun hat T-Mobile eine Pressemitteilung herausgegeben und kündigt einen super-tollen Tarif an, damit man unterwegs doch noch skypen kann.

Kunden von T-Mobile können ab Sommer 2009 mit einem geeigneten Mobilfunkgerät auch über das Internet telefonieren.
T-Mobile bietet mit der neuen Option für die Tariffamilien Combi und Complete an, Telefongespräche auch über Voice-over-IP (VoIP) zu tätigen. Der Preis für die Zusatzmöglichkeit ist je nach Vertrag gestaffelt und beginnt bei 9,95 Euro im Monat. Die Option ermöglicht T-Mobile Kunden die Nutzung von VoIP-Diensten verschiedener Anbieter.

Nach der Sperre der Multi-Sims in anderen Geräten als iPhones (USB-UMTS-Sticks) hat sich der Ruf von T-Mobile nun ein weiteres Mal verschlechtert. Ich habe zwar nicht angenommen, dass die VoIP Option „ohne Weiteres“ freigeschaltet wird, aber zehn Euro finde ich dann doch etwas übertrieben. Als nächstes kommt dann wohl die Instand Massaging Option … gefolgt von der E-Mail Option. Steht da nicht auf jeder Rechnung bester Movilfunkanbieter? Ich glaube diese Zeiten sind vorbei…