Stargate Continuum

Freitag traf bei mir die deutsche Test-DVD von FOX zu „Stargate Continuum“ ein. Und das sogar 1,5 Wochen vor dem US-Release.

Stargate Continuum

Nur ein Systemlord der Goa’uld ist noch übriggeblieben: Ba’al. Doch dieser soll schon bald hingerichtet werden und SG-1 soll dieser Exekution beiwohnen. Doch plötzlich verschwinden Teal’c und Vala ins Nichts. Carter, Daniel und Mitchell kehren daraufhin zur Erde zurück. Aber als sie dort ankommen wurde der Verlauf der Geschichte geändert. Das SGC existiert nicht! Während sie versuchen alle Verantwortlichen davon zu überzeugen was passiert ist, erscheint eine Goa’uld-Mutterschiffflotte im Orbit der Erde. Angeführt wird sie von Ba’al und seiner Königin Qetesh (Vala). Der erste Primus von den beiden ist Teal’c. Nun muss SG-1 herausfinden wie sie die Dinge wieder Rückgängig machen können, bevor die ganze Welt von Ba’al versklavt wird.

Mein Eindruck von der zweiten SG-Filmfortsetzung: besser als die erste, aber es gibt noch immer den Eindruck von einer Doppelepisode und weniger von einem Film. Es gibt zeitweise den Eindruck, dass man die Handlung kennt. Nicht etwa aus Star Trek, o.ä. sondern aus früheren SG-1 Episoden.

Ich denke, die SG-Macher sollten sich mehr auf die Entwicklung der dritten Serie konzentrieren. Für Fans des Fandoms ist dies auch sicherlich Reizvoller als 1-2 Filme pro Jahr – welche aber besser als gar nichts (nur Atlantis) sind.