24 Band 1 – Operation Höllentor

24 Band 1 - Operation HöllentorSommer 1997. Die neu eingerichtete Anit-Terroreinheit, die CTU, hat den mutmaßlichen Terroristen Dante Arete festgenommen. Doch zum Verhör in Los Angeles durch Jack Bauer und seine Kollegen kommt es nicht. Special Agent Frank Hensely vom FBI nimmt den Gefangenen mit nach New York. Jack besteht darauf, ihn im Flugzeug zu begleiten. Doch bereits vor der Landung der FBI-Maschine überschlagen sich die Ereignisse. Nicht nur, dass Frank Hensley seine Begleiter erschießt und anscheinend mit Dante Arete unter einer Decke steckt, auch das Flugzeug wird bei seiner Landung abgeschossen. Jack kann sich in letzter Sekunde aus dem Wrack retten. Auch Frank Hensley rettete sich und hat sofort einen Haftbefehl gegen Jack Bauer erlassen. Hensley drehte die Geschichte so, dass Jack nun die beiden FBI-Agenten erschossen haben soll.
Während Jack auf der Flucht ist, setzt die CTU in Los Angeles unter der Leitung von Nina Myers und Ryan Chappelle alles daran die Sache aufzuklären. Hier glaubt man noch an Jacks Unschuld. Die CTU findet heraus, dass die Terroristen sogenannte Missle Launcher schmuggeln. Mit diesen Schultergewehren können Flugzeuge sehr effektiv abgeschossen werden.
Gleichzeitig werden hochgradig inoffiziöse Grippeviren vorbereitet, mit dem Flugzeug zu weiteren Forschungen nach New York City transportiert zu werden. Operation Höllentor hat begonnen. Mehr bei SF-Radio.net!