dax & die falsche päpstin

GalileoGalileo präsentierte gestern nach einem „Sakrileg Spezial“ ein „Die Päpstin Spezial“. Ich finde es doch immer wieder faszinierend, wie großartig angekündigt wird, es werden alle Geheimnisse aufgedeckt. Am Ende der Sendung wird dann aber gesagt, es gibt nicht genügend Aufzeichnungen aus der Vergangenheit um eine eindeutige Antwort über die wahre Existenz zu geben. Der Zuschauer kann sich selber aussuchen, ob er daran glaubt. Ein Moderator auf Sightseeing Tour, ein Kunsthistoriker, eine Frau die nicht redet und ein FBI Ausbilder (es könnte auch ein Auszubildender gewesen sein, die Einblendung war zu schnell weg), haben sich, wie es scheint, nur einen netten Urlaub auf Kosten von ProSieben in Rom gemacht.
Auch blieb man von neuen Erkentnissen verschont. Alles, was in einer Stunde präsentiert wurde, war Tage zuvor auch schon in „Wunderwelt Wissen“, „Welt der Wunder“, „Galileo“ und diveresen Werbespotts zu sehen.

Mal abgesehen davon, habe ich in Erinnerung, dass vor einigen Monaten ein Spezial über Dan Browns Roman „Illuminati“ angekündigt wurde…



  • das schlimme aber war, dass das spezial mit den neuen entdeckungen vor einen Jahr schon mal lief. Die haben nur ein paar Zenen dazugeschnitten. Ach kleiner Tipp, die Bücher von Dan Brwon sind langweilig. Und bei Illuminati ist aauf der ersten Seite das erste wort „Danke“ also Dan. Schon mal aufgefallen. Und die nächsten seiten der Buchstatabe „D“ und dan wieder „AN“ schon mal drauf geachtet? könnt ihr ja mal überprüfen.